Dritte Stipendiatin des Jahres 2020 in der RFB

Dritte Stipendiatin des Jahres 2020 in der RFB


Stipendiatin an der RFB 2020: Die Germanistin Carolin Geib aus Trier.
© RFB

Im Oktober 2020 hat Carolin Geib ihre Studien an der RFB über den Seidensticker Hans Plock (ca. 1490-1570) aufgenommen. Ermöglicht wird der Forschungsaufenthalt durch eine Förderung der Evangelischen Wittenbergstiftung. Die Germanistin ist seit dem Abschluss ihres Studiums 2018 Mitarbeiterin am Trier Center for Digital Humanities. Seit 2019 arbeitet sie an einer sprachgeschichtlichen Dissertation über Hans Plock.

Hans Plock war ein versierter Seidensticker des 16. Jahrhunderts, der u.a. für Kardinal Albrecht von Brandenburg wertvolle liturgische Gewänder anfertigte. Wahrscheinlich in den 1530er Jahren wandte sich der Luxushandwerker der Wittenberger Reformation zu und  von seinem fürstlichen Auftraggeber ab. Aus Plocks privaten Besitz sind drei wertvolle und mit zahlreichen Annotationen und Gebrauchsspuren versehene Bücher erhalten, die tiefe Einblicke in seine intensive Auseinandersetzung mit der Reformation geben. Eines dieser Bücher - ein Sammelband mit reformatorischen Flugschriften - wird in der RFB aufbewahrt.