Aktuelle Informationen zur Bibliotheksnutzung

Aktuelle Informationen zur Bibliotheksnutzung


Die Reformationsgeschichtliche Forschungsbibliothek im Schloss Wittenberg ist weiterhin für Sie geöffnet. Es gelten die üblichen Öffnungszeiten (Mo-Do, 10.00-16.00 Uhr, Fr 10.00-14.00 Uhr). Der Bibliotheksbetrieb erfolgt auf der Grundlage der "Achten Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt" vom 15. September 2020, geändert durch die Änderungsverordnungen vom 27. Oktober 2020 und 30. Oktober 2020. Gemäß dieser Verordnungen gelten verbindliche Auflagen, die dem Infektionsschutz dienen. Darüber hinaus werden die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und des Deutschen Bibliotheksverbandes berücksichtigt.

Der öffentliche Leihverkehr wird aufrechterhalten, auch ist die Nutzung von Lesesaal und Freihandbereich möglich. Der Fernleihservice wird bedient. Da jedoch noch nicht alle Mitgliedsbibliotheken des GBV uneingeschränkt arbeiten, kann es zu Lieferverzögerungen und auch zur Verringerung des Angebots beschaffbarer Titel kommen.

Um Ihnen und unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den größtmöglichen Schutz vor Ansteckung mit dem Corona-Virus zu gewährleisten, ist die Zahl der Nutzerinnen und Nutzer, die gleichzeitig im Lesesaal arbeiten dürfen, auf fünf begrenzt. Dadurch kann es zu Einlassbeschränkungen, Wartezeiten oder Terminvergaben kommen. Um Ihnen Unannehmlichkeiten zu ersparen, empfehlen wir Ihnen nachdrücklich, uns Ihren Besuch telefonisch (+49 3491 5069-250) oder per E-Mail unter info [at] rfb-wittenberg [dot] de anzumelden.

Personen, die positiv auf das Corona-Virus getestet wurden oder erkennbare Symptome einer COVID-19-Erkrankung oder andere Grippe- und Erkältungssymptome aufweisen, sind von der Nutzung der Bibliotheksräume ausgeschlossen.

Grundsätzlich gilt in den öffentlichen Räumen der Forschungsbibliothek ein Abstandsgebot von 2 m sowie die Pflicht zum Tragen einer Mund- und Nasenbedeckung, die korrekt angelegt sein muss. Dies gilt auch für die Arbeit im Lesesaal. Vor Arbeitsaufnahme im Lesesaal müssen Nutzerinnen und Nutzer sich die Hände waschen und desinfizieren. Darüber hinaus sind alle Nutzerinnen und Nutzer angehalten, die ausgehängten Hygieneregeln und die Niesetikette einzuhalten. Für die Entgegennahme und Rückgabe von Büchern und anderen Medien stehen gesonderte Bücherwagen und Ausgabestellen zur Verfügung. Fahrstühle dürfen aufgrund der Enge pro Fahrt nur von einer Person genutzt werden.

Führungen werden vom 2. November 2020 bis zum 30. November 2020 nicht durchgeführt.

Die wichtigsten Regeln, die für die Nutzung der Forschungsbibliothek zusätzlich zur Nutzungsordnung der RFB gelten, sind hier noch einmal zusammengefasst: