Ausstellung der RFB im ehemaligen Franziskanerkloster Zerbst

Ausstellung der RFB im ehemaligen Franziskanerkloster Zerbst


Am Reformationstag 2023 eröffnete das Stadtmuseum Zerbst, das die historischen Räume eines ehemaligen Franziskanerklosters nutzen kann, die Wanderausstellung „Nicht ein Genius allein. Das Septembertestament von 1522“. Dabei handelt es sich um eine auf Roll-ups umgearbeitete Version der 2022 in der RFB gezeigten gleichnamigen Kabinettausstellung, die gemeinsam mit dem Melanchthonhaus Bretten entwickelt worden war. Die Ausstellung in Zerbst gewinnt eigene Akzente durch historische Bibeldrucke aus dem Eigentum der Stadt, die im Original gezeigt werden, darunter eine prächtige, von Kurfürst August von Sachsen in Auftrag gegebene Lutherbibel aus dem Jahr 1576. Im Rahmen des Begleitprogramms sprach Dr. Matthias Meinhardt am 16. Novenber 2023 in Zerbst über die Entwicklung der Ausstellung und ihre konzeptionellen und inhaltlichen Kernelemente. Die Wanderausstellung wird 2024 in Halle (Saale), im Kloster Stift zum Heiligen Grabe und in Magdeburg zu sehen sein.

Weitere Stationen können über das Sekretariat der RFB vereinbart werden: sekretariat@rfb-wittenberg.de, Tel.: 03491/5069-200.